Sie befinden sich hier: Clickerkurs / 
Clickerkurs



Clickerzubehör wie dieses ist hier unentbehrlich.

Beim Clicker - Training setzt man einen sogenannten konditionierten Verstärker ein, den Clicker (Knackfrosch). Hier wird dem Hund nicht, wie in der klassischen Hundeausbildung, durch Manipulation und Bestechung, ein Befehl beigebracht, sondern der Hund muss erst einmal selber herausfinden welches Verhalten (welche Handlung) sich für ihn gerade lohnt und somit belohnt wird. Befehle werden erst später eingeführt. 

 

Man kann den Clicker auch plump mit einem Fotoapparat vergleichen. Das Verhalten das man gerade sieht und gut findet (also die Körperhaltung die man später auf dem Foto sehen möchte) muss man durch das Klick bestärken und anschließend belohnen. Verhaltensweisen die Sie belohnen, werde vom Hund immer öfter gezeigt, weil diese dem Hund Erfolg bringen...

 

Zu Beginn muss der Hund jedoch erst auf den Clicker konditioniert werden, dass heißt der Hund muss etwas mit dem Klick - Klack - Geräusch verknüpfen. Das kann eine sehr schmackhafte Belohnung sein oder das Lieblingsspiel Ihres Hundes. Es kommt ganz darauf an, was Ihr Hund sehr gerne hat. Hat der Hund diese Verknüpfung hergestellt, bedeutet das Klick - Klack - Geräusch etwa folgendes: Das was du gerade machst ist richtig und eine Belohnung wert. Mach weiter so.

 

Mit dem Clicker kann man den Hund sehr schnell und präzise belohnen. Sie können bedeutend deutlicher und schneller mit ihm kommunizieren, es kommt nicht andauernd zu Missverständnissen. Der Clicker arbeitet nach dem Prinzip Versuch und Irrtum, dass heißt der Hund muss versuchen Verhaltensweisen zu zeigen, die in einer bestimmten Situation vom Hundehalter erwünscht sind, diese werden sofort bestärkt und belohnt, wenn sich der Hund geirrt hat bekommt er keinen Klick und muss es weiter versuchen. So bekommt der Hund Spaß am lernen und wird Ehrgeiziger. 

 

Mit dem Clicker kann man dem Hund auch Kunststücke und kleine Tricks beibringen. Man kann nicht angemessenes Verhalten korrigieren ohne sich mit dem Hund ständig auseinander setzten zu müssen, weil man schlicht weg positives Verhalten verstärkt und negatives Verhalten ignoriert.



Mein Clickerkurs:

Der Kurs geht über 6 Stunden. Zu Beginn erfolgt eine separate theoretische Einführung, in der Grundlagen vermittelt werden. Der Umgang und das richtige Timing mit dem Clicker werden geübt. Das Trainingszubehör wird vorgestellt und kann auch vor Ort erworben werden. In einer Videovorführung wird gezeigt, was das Team mit dem Clicker für Möglichkeiten hat. Jeder Teilnehmer kann zum Kurs seine eigenen Probleme, Wünsche und Ideen vorstellen und diese dann im Kurs gemeinsam mit den anderen Teilnehmer erarbeiten oder sich an vorgegebenen, individuell gestalteten Übungen erfreuen. Die Teilnehmerzahl pro Kurs, ist begrenzt auf 4 Mensch - Hund - Teams begrenzt.



nach oben


Hundezentrum Meschede

Daniela Hofer

Tel.: 02 91 - 5 75 39

Fax: 02 91 - 90 24 62 8

Mobil: 01 71 - 288 02 01

daniela.hofer(at)t-online.de

Anschrift Büro:

Im Schwarzen Bruch 33 a 

59872 Meschede

 

Steuernummer: 334/5040/1204

USt-IdNr. DE 24 70 15 330